Fahrradtour am 20. September – ein voller Erfolg!

Bei sonnigem Herbstwetter machten sich mehr als 60 aktive Klimaschützer, sprich Fahrradfahrer, auf die Piste. Dies war ihr Beitrag zur Europäischen Woche der Mobilität. Aber nicht nur das Umsteigen vom Auto auf´s Fahrrad sondern auch die Information rund um erneuerbare Energien waren Ziel der Aktion.

Um 9 Uhr starteten zeitgleich die Gruppen in Heide und Meldorf.

In mehreren Etappen furhren die Gruppen verschiedene Ziel an, an denen sie anschauliche Beispiele für regenerative Energien kennenlernen konnten: Eine Photovoltaik-Anlage, ein Windrad, eine Biogasanlage, ein sogenannter Sündreyer standen genauso auf dem Plan, wie der Besuch eines Passivhauses.

In Wöhrden trafen beide Gruppen zusammen, um gemeinsam ein Picknick auf dem dortigen Sportplatz zu halten.

Am Ende der 7-stündigen Fahrt waren sich alle einig: dies war eine sonnige und informative Tour, bei der der Spass nicht zu kurz kam.